Was Mathe und Rugby gemeinsam haben!

Samstagnachmittag, 16 Uhr.  Knapp 20 Grad. Im Februar. Manche Menschen würden das Wetter und die Zeit wohl nutzen, rausgehen, sich mit Freunden treffen oder Pokemon Go spielen. Da mir das Wetter für Februar deutlich zu warm ist und Pokemon Go viel zu 2016, blieb ich lieber zu Hause und schaute fern.

Wie es der Zufall wollte, wählte ich den Sender Sport 1. Zu diesem Sender hege ich ein sehr zwiegespaltenes Verhältnis, berichtet er doch fast ununterbrochen nur über Fußball, wobei, eigentlich ist es ja  nicht mal Fußball, sondern mehr der Liveticker des Trainingsklatsches des FC Bayern.

Andererseits abseits des Fußballs ist es Sport 1, die kleineren Sportarten eine Bühne geben, wie etwa Darts, Eishockey oder dem  Motersport.

So auch an diesem Samstagnachmittag. Es lief das Qualispiel der Deutschen Nationalmannschaft für die Weltmeisterschaft 2019, gegen Belgien. Auf den ersten Blick ist Rugby eine ziemlich kuriose Sportart. 30 Männer, alles breite Schränke, werfen einen Ball hin und her, Prügeln sich um ihn und immer wieder begeben sich die Mannschaften ihn eine Position die „Getümmel“  gennant wird.

Nach  einigen Minuten erschloss sich mir dann auch das ungefähre Ziel des Spiels. Der Ball muss in die gegnerische „Malzone“ gelegt werden, ein sogenannter Versuch, anschließend muss der Ball durch ein Tor getreten werden, welches den Field Goal Stangen des American Football ähneln.

So ganz verstanden habe ich die Regeln, aufgrund der Komplexität aber immernoch nicht.

Wer sein Glück versuchen möchte, die komplexität des Spiels zu verstehen, die Rugby Regeln findet ihr hier nocheinmal genau: http://www.planetrugby.de/rugby-regeln

Dienstagvormittg, 10 Uhr. Knapp 5 Grad. Im Februar.  Mein Mathelehrer versucht zum Xten mal, zu erklären wie man f (x) aufleitet um an die Stammfunktion F (x) zu gelangen. Oder war es die Ableitung für die Steigung? Ich weiß es nicht.

Und genau hier verbinden sich Mathe und Rugby, beide vervolgen komplexe Regeln, von denen man zwar weiß, dass sie Sinn ergeben, ganz verstehen können sie aber nur Experten.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s